Zertifizierungen, ISO 50001
deutsch english
ZERTIFIZIERUNGEN
MIT QUALITÄT AUF SICHEREM KURS!

Energie-Management-System ISO 50001

(akkreditiert von ANAB, weitere Informationen finden Sie unter ajaregistrarsgroup.com.)

Energie-Management energisch vorantreiben

Auf Sparkurs dank bewusstem Umgang mit Energie: Allen, die ein Unternehmen bzw. eine Organisation in Bezug auf Energieeffizienz, Energieeinsatz und Energieverbrauch fit machen möchten, weist die Internationale Norm ISO 50001 den Weg. Schließlich soll die Anwendung dieser weitreichenden Norm durch ein systematisches Energiemanagement zu einer Reduzierung von Treibhausgasemissionen und anderer Umweltauswirkungen sowie von Energiekosten führen.

Im Fokus: das Energie-Management-System (EnMS)

Die ISO 50001 legt als internationale Norm detailliert Anforderungen eines Energie-Management-Systems (EnMS) fest, anhand derer ein Unternehmen eine eigene Energiepolitik entwickeln und einführen kann. Dabei werden strategische und operative Energieziele sowie Aktionspläne, die gesetzliche Anforderungen und Informationen bezüglich des wesentlichen Energieeinsatzes berücksichtigen, formuliert.

Ein Energie-Management-System hilft Unternehmen und Organisationen dabei:

  • eingegangene Verpflichtungen einzuhalten
  • notwendige Maßnahmen zur Verbesserung von energiebezogenen Leistungen zu ergreifen
  • Konformität des Systems mit den Anforderungen dieser internationalen Norm nachzuweisen.

Für alle machbar

Die ISO 50001 ist auf alle Größen und Arten von Unternehmen und Organisationen anwendbar, unabhängig von geografischen, kulturellen und sozialen Rahmenbedingungen.

Individuell anpassbar

Die Anwendung von ISO 50001 bezieht sich auf die von dem Unternehmen beeinflussbaren Aktivitäten und kann – hinsichtlich der Komplexität des Systems, dem Umfang der Dokumentation und der Ressourcen - an die Anforderungen des Unternehmens angepasst werden.

Top-down-Methode

Eine erfolgreiche Anwendung hängt von der Verpflichtung aller Ebenen und Funktionen des Unternehmens, insbesondere des Top-Managements ab, d. h. erfolgreich handeln nach der Top-down-Methode.

Zertifizierung kann Steuerlast reduzieren

Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist freiwillig, jedoch empfehlenswert. So ist eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 eine Voraussetzung:

  • für die teilweise Befreiung von der EEG-Umlage bei besonders energieintensiven Unternehmen
  • auch für eine Entlastung von der Strom- und Energiesteuer bei Unternehmen der produzierenden Gewerbe

Vorteile einer weltweiten Anwendung von ISO 50001:

  • effizientere Nutzung der verfügbaren Energiequellen
  • bessere Wettbewerbsfähigkeit
  • Reduzierung von Treibhausgasemissionen und anderer damit zusammenhängender Umweltauswirkungen

Kompatibilität:

ISO 50001 basiert auf den gemeinsamen Elementen von ISO-Managementsystemnormen, um einen hohen Grad an Kompatibilität – insbesondere mit ISO 9001 und ISO 14001 – sicherzustellen.

Das Energie-Management-System ISO 50001 befindet sich aktuell in Revision.
Weitere Informationen finden Sie » hier
.

 
 
 
nach oben