Zertifizierungen, Qualitäts-Management-System ISO 9001, ISO 14001, ISO 22000, ISO 50001, ISO 13485, Green Logistics, OHSAS 18001, SQAS, SGF-VCS, EXCIPACT, GMP+, HACCP, Responsible Care
deutsch english
Aja Registrars Germany
Internationale Zertifizierungsgesellschaft mbH

Bestätigung von Qualität aus einer Hand
AJA Registrars Germany GmbH, Internationale Zertifizierungsgesellschaft mbH

AJA Registrars Germany GmbH, Internationale Zertifizierungsgesellschaft mbH

Seit 2006 besteht die selbständige deutsche Niederlassung von AJA Registrars Europe in Speyer. Vor zehn Jahren gründete Michael Snella die Zertifizierungsgesellschaft, die im Rahmen des AJA-Verbundes weltweit tätig ist. Vorher war der Logistikfachmann als Geschäftsführer und später Berater tätig und hat dabei Erfahrungen in vielen Branchen gesammelt.

Bereits kurz nach dem Start wurde das Büro an den heutigen Standort in der Speyerer Innenstadt verlegt. Eine gute Wahl, ist der Inhaber überzeugt. „Ich wollte immer mitten in Speyer in einem Haus mit Tradition arbeiten“, erklärt der inzwischen 60-Jährige. „Wir sind seitdem ständig gewachsen und wollen dies auch in Zukunft tun“, gibt er an. Eine Umsatzrendite von 15 bis 16 Prozent bestätigt den Erfolg. Auch die Mandanten seien größer geworden. 2014 haben er und sein Team 450 Zertifizierungen und Re-Zertifizierungen in Unternehmen zwischen fünf und 3.500 Mitarbeitern durchgeführt – darunter auch Matrixzertifizierungen ganzer Betriebsgruppen. 2015 waren es noch mehr. Zusätzlich werden Auditorenschulungen im Rahmen der AJA Academy angeboten. Snella und sein Team decken mehr als zehn Standards ab. Zertifizierungen für Qualitäts-Management-Systeme wie nach ISO 9001 bilden dabei etwa 60 Prozent der erteilten Aufträge. Jedoch werden Zertifizierungen für Umweltmanagement-Systeme, und ab einer gewissen Unternehmensgröße auch das Energieeffizienz-Management, immer wichtiger. Andere wichtige Zertifizierungen seien Arbeitsicherheits-Management-Systeme, der Bereich Lebensmittelsicherheit und SQAS (Safety and Quality Assessment System).

„Eine Zertifizierung ist die Bestätigung der Erfüllung von Standard-Anforderungen und mündet in eine fortlaufende Verbesserung des vorhandenen Managementsystems. Wichtig ist es dabei, die Norm richtig zu interpretieren“, so Michael Snella. „Wir bieten Zertifizierungen aus einer Hand, dabei haben Interessenten innerhalb von 72 Stunden ein auf sie zugeschnittenes konkretes Angebot vorliegen“, ergänzt Tochter Kim Grehl, die bereits ein Jahr nach der Gründung ins Unternehmen eintrat. Die 34-jährige Hotelbetriebswirtin ist Prokuristin und als Leiterin Zertifizierungen& Office zuständig für die internen Abläufe. Fünf Mitarbeiter sind in Speyer tätig, auch der Beruf Kaufmann im Büromanagement wird ausgebildet. Zusätzlich arbeitet Michael Snella mit zwölf freien Auditoren zusammen und ist selbst auch am Liebsten in dieser Funktion bei Kunden vor Ort.

„Wir legen sehr großen Wert auf persönlichen Kontakt und wollen so viele Branchen wie möglich, auch regional, abdecken“, gibt er an. Unternehmen fast aller Industriebranchen finden in AJA Registrars Germany den richtigen Ansprechpartner. Die Schwerpunkte liegen im Bereich Bau, Gesundheit, Logistik, Maschinen- und Werkzeugbau und im Hotelgewerbe. 80 Prozent der von den Speyerern Zertifizierten haben 50 Mitarbeiter und weniger. „Wir passen in der Größenordnung zu unseren Kunden. Durch die dadurch mögliche persönliche Ansprache und Authentizität bei der Arbeit füllen wir eine Lücke. Diese Unternehmen finden sich bei uns eher wieder, als bei einem der großen Namen“, beschreibt der Geschäftsführer. Ein weiteres Plus: Der Zertifizierer AJA ist auf jedem Kontinent und in jedem Land unter eigenem Namen vertreten. Besonders weltweit tätige Unternehmen profitieren davon.

AJA Registrars GmbH auf Facebook

zurück
nach oben